In der Frage der deutschen “Taurus”-Lieferungen an die Ukraine bleibt der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz bislang unnachgiebig. Polens Außenminister Radoslaw Sikorski hofft jedoch, dass Scholz nach der Lieferung von US-Raketen an das angegriffene Land nun doch seine Meinung ändert.

“Ich hoffe, der Kanzler fühlt sich durch die Ereignisse der letzten Tage ermutigt”, sagte Sikorski in einem Interview mit der “Bild am Sonntag”. Die Lieferung von US-ATACMS-Raketen an die Ukraine bezeichnete Sikorski als “Reaktion auf die russische Eskalation” in der Ukraine, auf die auch Deutschland reagieren müsse.

  • @tobogganablaze
    link
    Deutsch
    7
    edit-2
    3 months ago

    Sorry, man versteht dich ganz schlecht. Kannst du Putin’s Schwanz aus dem Mund nehmen wenn du sprichst?

    • @Wappen@lemmy.world
      link
      fedilink
      Deutsch
      02 months ago

      Der Kommentar ist doch nicht schwer zu verstehen? Sind wir hier etwa auf Reddit oder Xitter angekommen, dass man so miteinander redet?

      Naja beidseitige Eskalation in der Ukraine wünscht sich scheinbar hier die Mehrheit auf Lemmy. Man sollte nicht vergessen, dass die Ukraine riesige Korruptionsprobleme hat. Die Bevölkerung dort leidet mächtig unter dem Krieg, aber gut Hauptsache die nationalistische Idee der Ukraine bleibt bestehen.

      Hätte man von Anfang an die Ukraine nicht unterstützt wär der Krieg bereits vorbei. Es wären viele Menschen noch am Leben. Klar das wäre dann russisches Territorium aber ich würde Menschenleben immer über das einer Nation stellen. Eine Nation lässt sich neu gründen.

      • @Seven@feddit.deM
        link
        fedilink
        Deutsch
        12 months ago

        Whataboutism bei einem Überfall einer anderen Nation anzuführen ist aber echt auch unterste Schublade. Das kannst du gerne woanders machen.

        Es gibt nur einen, der den Krieg und damit die Eskalation gestartet hat und das ist Putin. Da gibt es keine beidseitige Eskalation, das war nur Putin. Und jetzt einen souveränen Staat zu unterstützen sollte unser oberstes Gebot sein.

      • @tobogganablaze
        link
        Deutsch
        0
        edit-2
        2 months ago

        Hätte man von Anfang an die Ukraine nicht unterstützt wär der Krieg bereits vorbei

        Geh und schieb dir nen rostigen Nagel in Harnröhre du Hurensohn.

        • @Wappen@lemmy.world
          link
          fedilink
          Deutsch
          02 months ago

          Poah, tut mir leid, das war etwas salopp von mir dahin geschrieben. Ich wollte damit sagen, dass aktuell enorm viele ukrainische Soldaten sterben. Auf russischer Seite ebenfalls. Davon mit Sicherheit viele, die nicht vor hatten ihre letzten Stunden auf dem Schlachtfeld zu verbringen.

          Eine so nationalistische Denkweise, dass man bereit ist “für sein Land zu sterben” haben nicht viele, erst recht nicht die Familien die die gestorbenen Soldaten zurücklassen. Die Soldaten die lebendig wieder nach Hause zurückkehren werden Kriegstraumata haben, welche die Gesellschaft über Generationen belasten.

          In so fern, wäre es meiner Meinung nach für die ukrainische und russische Bevölkerung besser gewesen, hätte man keinen Waffen zur Unterstützung geschickt und somit einen kurzen aber hoffentlich schmerzlosen Krieg mit Kapitulation am Ende gehabt.

          Die Situation ist einfach scheiße, da kann man nichts beschönigen. Aber bitte lasst uns wenigstens hier einen klaren Kopf bewahren und nicht so emotional aufgeladen dem Anderen einen rostigen Nagel in der Harnröhre wünschen, dafür ist Twitter schließlich besser geeignet…